Anmeldung zum Workshop "Hochsensibel. Und jetzt?"

Hiermit melde ich mich verbindlich zum Workshop: "Hochsensibel. Und jetzt?" am 18. August 2018 an.

Dieser Workshop findet im Rahmen der Reihe "sensibel und stark" statt und wird von Lore Sülwald in Kooperation mit Katrin Rahnefeld durchgeführt.

* INFORMATION:

Coaching ist grundsätzlich steuerlich absetzbar. Es wird als Dienst- oder Beratungsleistung verstanden. Coaching für Angestellte kann steuerlich geltend gemacht werden und als Betriebsausgabe abgesetzt werden. Selbstständige und Freiberufler können Coachings als Fortbildungskosten im Rahmen der Betriebsausgaben geltend machen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Workshopgebühren

 

Nach der Anmeldung erhälst du 1-3 Tage später eine Bestätigung, dass der Platz verbindlich für dich reserviert ist. Die Workshopgebühren in Höhe von 155,00 € sind im Voraus zu entrichten. Gegebenenfalls kann eine Ratenzahlung vereinbart werden. Nach der Anmeldung erhältst du eine Bestätigungsmail, deine Rechnung für die Workshopteilnahme wird dir per Post zugesendet.

 

Stornierung

 

Die Anmeldung zum Workshop verpflichtet zur Zahlung der Gebühr für den reservierten Platz. Jede Stornierung ist schriftlich mitzuteilen. Dies kann per Mail oder auf dem Postweg geschehen und bedarf keiner Angabe von Gründen. Dabei gelten folgende Fristen und Kosten:

  • Im Falle einer Stornierung bis zu 3 Wochen vor Seminarbeginn fällt eine eine Gebühr von 50,00 € an    
  • 3 bis 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung werden 50 Prozent der Workshopgebühren berechnet
  • bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung oder bei Nichterscheinen, werden 100 Prozent der Workshopgebühren berechnet

Grundlage ist das Datum der Bestätigungsmail nach Eingang deiner Anmeldung. Die Gebühr entfällt, wenn ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt wird. 
Der Veranstalter kann den Workshop wegen nicht erreichter Teilnehmerzahl oder Krankheit absagen. In diesem Falle werden den Teilnehmern alternative Terminangebote für den Workshop gemacht. Sollten diese für den/die einzelnen Teilnehmer/in nicht zu realisieren sein, erhält er/sie die Gebühr in voller Höhe zurück. 


 

Haftungsausschluss 


 

Jede teilnehmende Person trägt vor, während und nach der Veranstaltung die volle Verantwortung für sich selbst und ihre Handlungen. Die Veranstaltenden übernehmen für Schäden und Verluste jeder Art, die während der Teilnahme an einer der o.g. Veranstaltungen auftreten, keine Haftung. Jede/r Teilnehmende haftet für alle durch sie/ihn verursachten Schäden.

 

Für Unfälle während der Veranstaltung, auf dem Weg zur oder von der Veranstaltungsstätte sowie für Diebstahl, Verlust oder Beschädigung von Gegenständen übernimmt der Veranstalter keine Haftung. 


 

Die Teilnehmenden sind während des gesamten gemeinsamen Prozesses (d.h. vor, zwischen, während und nach dem Workshop) in vollem Umfang selbst verantwortlich für ihre körperliche, geistige und psychische Gesundheit.

 

Die Teilnehmenden handeln bezüglich gewonnener Erkenntnisse eigenverantwortlich gegenüber den Veranstaltenden.

 

Vertraulichkeit

 

Alle Teilnehmer/innen verpflichten sich, persönliche Informationen, die sie während eines Workshops über andere Personen erhalten, vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben.

 

Die Veranstaltenden halten Stillschweigen im Hinblick auf die ihr/ihnen anvertrauten personenbezogenen Daten der Teilnehmenden und verpflichtet/verpflichten sich, keine vertraulichen Daten und Informationen an außenstehende Dritte weiterzugeben.

 

Die Veranstaltenden verpflichten sich, ausschließlich die Interessen der Teilnehmenden zu wahren und keine persön­lichen, religiösen, weltanschaulichen oder politischen Ziele während oder nach den o.g.Veranstaltungen zu verfolgen oder Werbung dafür zu betreiben.